Leser und Entlehnung

Der Großteil der ca. 800 Leser setzt sich aus den Schülern des Österreichischen St.Georgs-Kollegs zusammen. Das Medienzentrum wird aber auch von Absolventen, von den Lehrern der Schule und auch Angestellten genutzt. 

Die Schüler kommen zum Großteil, weil sie z.B. für Fachbereichsarbeiten oder Referate Zusatztexte brauchen, aber auch Freizeitlektüre in den verschiedenen Sprachen (Türkisch, Deutsch, Englisch und fallweise auch Französisch) wird immer wieder, besonders vor Ferien, entliehen. 

Gefragt sind auch Zeitschriften wie Deutsch perfekt, Geo, National Geographic, P.M. und Spotlight. 

Für manche Schüler ist es schwierig, aus der Vielfalt der Bücher die zu finden, die sie für ihre Arbeit brauchen. Daher werden in regelmäßigen Abständen für die Vorbereitungsklassen Einführungen zur Orientierung in der Bibliothek angeboten. 

Neben dem Alltagsbetrieb der Schulbibliothek kommen immer wieder Touristen, Besucher und Freunde des St.Georgs-Kollegs und sind erstaunt über den ansehnlichen Raum und die Vielfalt der Bücher. So kann auch unsere Bibliothek den Auftrag des Österreichischen Sankt Georgs-Kollegs, nämlich Kontakte zwischen Völkern und Kulturen zu knüpfen und zu vertiefen, verwirklichen helfen.

Um mehr Leser anzusprechen werden neue Bücher im Schaukasten vor der Bibliothek präsentiert. Auch Gedenktage verschiedener Schriftsteller sind ein Anlass, um den Schaukasten immer wieder neu zu gestalten.

 

Besonders freuen wir uns, wenn Schriftsteller persönlich zu uns kommen:

Barbara Frischmuth, Leonhard Thoma, Peter Truschner,  Jutta Treiber, Evelyn Schmidt, Cornelius Bischof, Paul Lendvai.