Schulträger

Hofrat Mag.
Franz Kangler CM

 

Schulerhalter ist die katholische Ordensgemeinschaft der Lazaristen mit der

Adresse Mariengasse 16, A-8020 Graz, Österreich

 

Als Bevollmächtigter des Schulerhalters wurde im Jahre 1983 Franz Kangler von den Österreichischen Lazaristen mit voller Verantwortung ernannt; er übt seither dieses Amt aus.

Hofrat Kangler war in den Jahren von 1983 bis 2010 auch als Direktor der Schule tätig.

 

Der Vertreter des Schulerhalters trägt die Verantwortung für grundsätzliche Fragen der Schule, für Aufnahme und Beendigung der Tätigkeit von Lehrkräften und Angestellten sowie für die wirtschaftlichen Angelegenheiten. Das Finanzmanagement steht unter der Aufsicht des Schulträgers.

 

Die katholische Ordensgemeinschaft der Lazaristen gründete die Schule im Jahre 1882, die Türkei hat das mit einem Ferman von Sultan Reşat vom 13.06.1918 (Nr. 973) bestätigt. Diese Bestätigung wurde von der Republik Türkei im Zusammenhang mit dem Vertrag von Lausanne (24.07.1923) übernommen.

 

Die vorgeschriebene gesetzliche Stipendienhöhe für türkische Privatschulen beträgt 3% der Schülerzahlen. Darüber hinaus werden für StudentInnen mit finanziellem Unterstützungsbedarf Ermäßigungen in verschiedenen Höhen der Studiengebühr gewährt. 

Weitere Stipendien wie z.B. das zum Gedenken des ehemaligen Superiors und Direktors Ernest Raidl geschaffene Raidl-Stipendium sowie Stipendien verschiedener Organisationen der Zivilgesellschaft für StudentInnen, die in Österreich studieren,  werden zusätzlich vom Schulerhalter gewährt.

 

Die Kosten der Schule werden vom Schulerhalter aus den Schulgeldern getragen. Für den Personalaufwand von 36 entsandten österreichischen SubventionslehrerInnen trägt das Bundesministerium für Bildung die Kosten.

Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres unterstützt die Führung einer Österreich-Bibliothek.