Bedesten

Der Bedesten - Handelszentrum bis heute

Praktische Information

Adresse: Tersane Caddesi, Arapkayyum Sokağı

 

Historische Informationen

"Wenn wir bereits die Mitte zwischen den beiden Brücken hinter uns gelassen haben, erreichen wir ein altes und eindruckvolles Gebäude mit neun Kuppeln." so schildert John FREELY in seinem Buch "Istanbul" den Bedesten von Galata, den überdachten Bazar, den Mehmet der Eroberer erbaute. Damals kamen hier die wertvollsten Waren der Zeit zum Verkauf. Oft wird behauptet, dass dieses Gebäude aus dem 17. oder 18. Jahrhundert stammt, doch lässt sowohl die Form der Anlage als auch das Mauerwerk aus Ziegeln und Füllsteinmaterial eindeutig die Herkunft aus dem 15. Jahrhundert erkennen. Das Monument gehört Rüstem Paşa, der in der damaligen Monarchie Großwesir war.

 

Beschreibung
Der Bedesten hat einen nahezu quadratischen Grundriss, wobei neun gleich große Kuppeln von vier kräftigen Rechteckpfeilern getragen werden. An der Außenseite ziehen sich Ladengewölbe hin. Ein vergleichender Blick auf den alten Bedesten des Kapali Çarşı, der auch aus der Zeit Mehmet des Eroberers stammt, zeigt die Gemeinsamkeit zur Genüge.

 

Bibliographie

Freely, John u. Hilary Sumner-Boyd, Istanbul (München 1994), Seite 498 f.

 

Außenansicht
Sinan und Emrah mit interessiertem Publikum (Herr Prof. Steiner und Frau Prof. Schelch)