Presseaussendung vom 8. Mai 2007

 

Plassnik: "Impuls für Kulturbeziehungen mit der Türkei"

Eröffnung der 52. Österreich-Bibliothek am Österreichischen St. Georgs-Kolleg in Istanbul

 

Wien, 8. Mai 2007 - "Mit der Öffnung einer Österreich-Bibliothek am renommierten Österreichischen St. Georgs-Kolleg in Istanbul verstärken wir unsere kulturelle Präsenz in der Türkei. Mit Büchern kann eine kulturelle Brücke zu unseren europäischen Nachbarn geschlagen werden, damit leistet das Netzwerk der Österreich-Bibliotheken des Außenministeriums einen wertvollen und unverzichtbaren Beitrag zur Stärkung unserer kulturellen Auslandsaktivitäten. Ausgehend von dem im Jahr 1986 eingerichteten Lesesaal an der Krakauer Universität haben sich die Österreich-Bibliotheken in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu einer Erfolgsgeschichte in unserer Kulturarbeit entwickelt, die nunmehr durch die Eröffnung der 52. Österreich-Bibliothek ihre Fortsetzung erfährt", kommentiert Außenministerin Ursula Plassnik die für 10. Mai vorgesehene Eröffnung der jüngsten Österreich-Bibliothek. Damit wird erstmals in der Türkei eine Österreich-Bibliothek eingerichtet. 

 

Die  Österreich-Bibliotheken stellen eine kulturelle Anlaufstelle für die an Österreich und seiner Kultur Interessierten dar. Sie liefern Informationen über Literatur, Kultur und Wissenschaft, wobei jedoch auch die Vermittlung der deutschen Sprache als wichtige Aufgabe der Bibliotheken angesehen wird. Neben der klassischen Bibliotheksarbeit organisieren die Bibliotheken vielfach auch Veranstaltungen auf dem kulturellen Sektor.

 

Neben dem Österreichischen Kulturforum im Palais Yeniköy und dem Österreich-Informationszentrum an der Stiftung des Absolventenvereins des St. Georgs-Kollegs ALEV, bildet nun die Österreich-Bibliothek einen dritten Kulturtreffpunkt für alle an Österreich Interessierten im Großraum Istanbul. Zur Stärkung der Kulturarbeit mit der Türkei wird gleichzeitig 2007 das Jahresbudget des Österreichischen Kulturforums Istanbul um zehn Prozent erhöht.

 

"Kulturaustausch und die Möglichkeit, persönlich die Kultur des anderen zu erfahren, schafft den Nährboden für gegenseitiges Verständnis und Respekt füreinander", so Außenministerin Plassnik.

 

Die feierliche Eröffnung der Bibliothek erfolgte am 10. Mai 2007 unter musikalischer Mitwirkung des BORUSAN-Trios und der Lesung ausgewählter Texte zu Istanbul aus österreichischer Feder durch den jungen Schauspieler Christoph Nechvatal im Festsaal des St. Georgs-Kollegs. Anschließend waren alle zu einem Buffet im Schulhof eingeladen.